Ghosthunter-NRWUP & RLP, die erfahrenen, authentischen und seriösen Geisterjäger aus Deutschland, wenn es um Spukphänomene geht.
Ghosthunter-NRWUP & RLP, die erfahrenen, authentischen und seriösen Geisterjäger aus Deutschland, wenn es um Spukphänomene geht.

Team News

12.04.2017

- Homepage aktualisiert

- neuer Team-Teaser

24.03.2017

- beide Doku-Videos zur Untersuchung der Burg Manderscheid sind online

17.03.2017

- Aufruf an die Community ist online

- Nächsten Ermittlungen am 01. und 15.04.2017

27.02.2017

- 30. Min. Doku-Video sit online und Link zum Interview bei Querstreifen

20.02.2017

- neue Unterseite ist online "Ouija Board Projekt"

17.02.2017

- Untersuchungsbericht Fort IX vom 30.05.2015 ist online (>>>Link<<<)

28.01.2017

- "Medienautritte" Verlinkungen zu den Beiträge wurden ergänzt

26.01.2017

- Interview-Dreh im Fort IX

Besucherzaehler
Free Website Translator

Teamvorstellung

Claudia W., Jg. 1969

 

Claudia (genannt Cloody) ist die Mitbegründerin unseres Teams und lebt mit ihrem
Lebensgefährten Tom zusammen in Wuppertal, im Bergischen Land.
Zum Ghosthunting ist sie gekommen, da sie zum einen sich schon seit jeher für paranormale Phänomene/Übernatürliches interessierte und immer wissen wollte, was dem eigentlich zugrunde liegt. Und zum anderen gerade aufgrund der eigenen Erlebnisse (2005/2006), die sie zusammen mit Tom erfuhr, wurde die Neugierde neu erweckt. Sie arbeitet während der Untersuchungen u.a. als Fotografien mit unseren speziell modifizierten Kameras für Aufnahmen im Fullspektrum- sowie Infrarotbereich. Des Weiteren wertet sie neben den angefertigten Fotos auch die Tonaufnahmen aus. Neben Wula nimmt sie sich auch intensiv den eingehenden Privatfällen an.

 

Link zur eigenen Facebook-Seite

Link zum Interview mit Cloody

E-Mail Claudia(at)ghosthunter-nrwup.de

 

Tom P., Jg. 1971

 

Er ist Leader und Mitbegründer von Ghosthunter-NRWUP & RLP und lebt seit 2000 zusammen mit Claudia in Wuppertal. Seit frühester Kindheit an kam es immer wieder mal zu Erlebnissen, die man dem Paranormalen zuordnen kann. Daher beschäftigte er sich schon früh mit der Thematik. Durch die gemeinsamen Erlebnisse mit seiner
Lebensgefährtin Claudia begann er sich wieder intensiver mit der Thematik zu beschäftigen (Internet, Bücher, Foren etc.) und gründete 2012 ein eigenes sehr erfolgreich arbeitendes Team.

 

Er ist, wie die übrigen Teamitglieder, ein skeptisch eingestellter Mensch und vertritt dies auch öffentlich, da viele Vorkommnisse rational erklärbar sind (nicht alle!), aber es auch Ausnahmen gibt und gerade diese zu ergründen ist ein Antrieb und Ziel der Arbeit. Den hilfesuchenden Menschen besonders ihre Angst zu nehmen und aufklärend zu agieren ist ein Schwerpunkt der Arbeit des Teams.

 

Mit sehr viel Engagement steht er, wie auch das gesamte Team, den Anfragen von Betroffenen offen gegenüber. Tom ist auch verstärkt in der Öffentlichkeitsarbeit des Teams tätig und Interviews sowie Berichte über das bundesweit agierende Team sind in den letzten Jahren mehrfach erschienen. Darunter u.a. in der TAZ.de, Move36.de, diversen Radiosendern sowie TV-Beiträgen (z.B. WDR).
Neben seiner Teamtätigkeit (Recherche u.a.) unterhält er auch einen eigenen YouTube-Channel (>>>>Link<<<<), in dem er Fragen aus dem paranormalen Bereich nachgeht und zur Aufklärung u.a. über fiktive Geschichten beiträgt.
In der Social Media (Facebook) ist er auch ein gefragter Ansprechpartner für hilfesuchende Personen.

 

Link zur eigenen Facebook-Seite

Link zum Interview mit Tom

E-Mail Tom(at)ghosthunter-nrwup.de





Wula S., Jg. 1972

 

Als gebürtige Griechin wohnt Stavroula (genannt „Wula“) Sichelschmidt in der weltweit bekannten „Klingenstadt“ Solingen. Bereits seit ihrer Kindheit beschäftigt sie sich, aufgrund ihrer Erlebnisse mit dem Paranormalen hierfür und das Interesse hat sie bis heute nicht losgelassen. Sie beschäftigt sich mit den unterschiedlichsten Bereichen der paranormalen Thematik und ihre dadurch gewonnenen Kenntnisse und Wissen fließen in die Bearbeitung unserer Fälle mit ein.
Zusammen mit Claudia nimmt sie sich auch den eingehenden Privatfällen an. Wula führt auch für unser Team Vorabbegehungen von potentiell interessanten Locations durch.

 

Link zur eigenen Facebook-Seite

Link zum Interview mit Wula


Thomas F., Jg.1966

 

Stammt aus der Nähe von Cochem. Seit einem länger zurückliegenden Erlebnis interessiert er sich für paranormale Phänomene und möchte diese zusammen im Team untersuchen. Zudem verfüge er über sehr viel fototechnisches Fachwissen. Entsprechend unseren Anforderungen baut er Kameras fachmännisch um und entwickelt (weiter) Zusatzgeräte.

Hagen M., Jg 1972

 

Er wohnt mit seiner Familie in Bochum, einer Stadt im Ruhrgebiet. Aufgrund ver- schiedener persönlicher Erlebnisse und Erfahrungen in der Kindheit und Jugend glaubt er an die Existenz des Paranormalen, obgleich er sehr skeptisch eingestellt ist. Jeder von unserem Team zu bearbeitende Fall wird von ihm kritisch begutachtet, um zunächst alle natürlichen Ursachen auszuschließen, bevor etwas in den Bereich des „Paranormalen“ gerückt werden kann. Er geht mit Logik und gesundem Menschen-verstand an die Sachen heran.
Hagen arbeitet beruflich mit Fotomontagen und Videobearbeitung, so dass auch eines seiner Aufgabengebiete in der Prüfung von Fotos und Videos liegt, die uns von Klienten überreicht oder auf unseren Untersuchungen aufgenommen wurden. Durch seine fachmännische Analyse dieses Bildmaterials konnte er bereits einige Manipulationen aufdecken. Des Weiteren lässt er seine Kenntnisse als Programmierer im  technischen und Medien-Bereich einfließen und er ist ebenfalls an der Erstellung unserer Videoveröffentlichungen beteiligt.

 

Link zum Interview mit Hagen

Liane S., Jg. 1968

 

Im Alter von 12 Jahren hatte sie ihr erstes paranormales Erlebnis. Hin und wieder las sie viele Bücher aus dem Paranormalen Bereich. 2014 geschah dann etwas, worüber sie erst skeptisch war und doch eines besseren belehrt wurde, dass es zwischen Himmel und Hölle etwas gibt, das man nicht erklären kann. Trotz all der Erfahrungen ist sie
immer noch eine Person geblieben, die eine gesunde Mischung aus Pessimist und Optimist besitzt.

 

Link zur eigenen Facebook-Seite

Kerstin F.

 

Durch ihre Ehemann Thomas F. ist sie auf diese Thematik aufmerksam geworden und interessiert sich zusehends dafür.

Birgit K.

 

Seit 1979 beschäftigt sie sich intensiv mit dem Paranormalen. Zu der Zeit bemerkte sie bewusst, dass sich ihre mediale Veranlagung verstärkt. Seitdem arbeitet sie daran, diese Fähigkeiten zu optimieren. Darüber hinaus ist sie fasziniert von der Technik, ganz besonders vom Fotografieren. Hier im Team kann sie beides miteinander verknüpfen
und versucht, die empfangenen Schwingungen mithilfe der technischen Ausstattung zu untermauern.

Frank S.

 

Er interessiert sich schon seit langem mit der Thematik und kann seine Kenntnisse (u.a. auch im elektrotechnischen Bereich) bei der praktischen und theoretischen Arbeit des Teams mit einbringen.

André M., Jg. 1985

 

Wohnhaft in Trier. Er ist der Meinung, dass der Tod nicht das Ende ist. Mit dem Paranormalen hat er sich eigentlich schon Jahre lang beschäftigt. Er findet es spannend, eindrucksvoll und unheimlich zugleich. Persönlich hat er auch schon so manche ''komische'' Erlebnisse erlebt. Beruflich ist er Altenpfleger und konnte sich im Rahmen jener Tätigkeit schon so manche Situationen nicht erklären. Als Ghosthunter möchte er nun genau diese Situationen beleuchten und hinterfragen. Nicht jeder ''Spuk'' ist paranormal. Genau dies herauszufinden, macht die Arbeit so spannend und reizvoll.

René H., Jg. 1986

 

Wohnhaft in Wittlich. Durch private Ereignisse und auch nach dem Tode seines Opas, wurde sein Glaube an Geister und Unnatürlichem verstärkt. Ende des Jahres 2014 kam er im Gespräch mit André auf die Idee ein Team zu gründen, mit dem Namen „PIRP“ (Paranomal Investigation Rheinland Pfalz). 2015 wurde dieses Team dann Bestandteil von Ghosthunter-NRWUP & RLP, wo die Möglichkeit besteht, noch weiter in die Materie einblicken zu können.

 

Link zum Interview mit Rene

Bella, Jg. 2011

 

Unser neues Teammitglied - Bella, eine ehemalige rumänische Straßenhündin, die ihr zuhause seit Ende Oktober 2016 bei Cloody und Tom gefunden hat. Sie wird uns bei allen Begehungen und Untersuchungen auf öffentlichen Locations begleiten.

 

Mehr zu Bella findet ihr hier: Blog über Bella


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Copyright by Ghosthunter-NRWup 2012-2016